Brauche ich Kurzflossen oder Langflossen zum Schwimmen?

Welche Flossen sind geeignet für mich?

Diese Frage trifft jeden, der im Wasser vernünftig trainieren will – vom Schwimmkurs bis hin zur Leistungsgruppe. In unserer Flossenauswahl finden Sie nicht nur reguläre Flossen, sondern auch die besten Flossen. Wir geben Empfehlungen für Flossen in unsere Kategorie. Die Ergebnisse greifen zurück auf Meinungen, die von uns getesteten Schwimmer gesammelt haben.

Flossen sind generell ideal zum Schwimmen auf allen Ebenen - zum Schwimmen, für Triathlontraining oder für einen Tauchausflug. Flossen gibt es in allen möglichen Farben und Formen und von allen bekannten Schwimmsportmarken wie Arena, Speedo, HEAD, Michael Phelps, TYR und Aqua Sphere. Welche Flossen geeignet sind, kommt auf dem Zweck darauf an. 

Flossen sind ein guter Teil des Trainings. Fühlst du dich auch gerne als der schnellste Schwimmer der Welt, wenn du mit Flossen über das Wasser gleitest?  Das ist in der Tat auch das Gefühl, das man mit einem Paar Flossen erreichen kann. Das Gefühl, schneller zu schwimmen als normal. Du solltest es ausprobieren, wenn du es noch nicht getan hast!! 

Es ist wahrscheinlich kein besonderes großes Geheimnis, dass Flossen in den meisten Schwimmvereinen als Teil des Trainings verwendet werden. Und das nicht ohne Grund. Erstens können Flossen verwendet werden, um neue technische Dinge zu üben. Zum Beispiel, wenn Du den Schwimmstil bei Freistil ändern willst, kann der extra kraftvolle Beintritt durch das Tragen von Flossen dies erleichtern, da die Beine ohne viel Kraftaufwand sich bewegen und der Fokus auf die Technikaufgabe gelegt werden kann.  

Eine andere Sache ist, dass du mit Flossen einen stärkeren Beintritt erzielen kannst, da die Trittfläche größer ist. Dies ist besonders gut in Bezug auf die Stromlinienform, da Sie sowohl die Länge als auch die Leistung erhöhen können. Flossen sind auch ein wirklich gutes Mittel, um das Schwimmen zu stabilisieren. Mit einem Paar Flossen hast du automatisch einen Beinstoß, der dich nach vorne bringt, und du kannst dich so auf die Körperposition im Wasser konzentrieren oder sogar atmen. Dies ist mit aufgesetzten Flossen etwas einfacher.

Du hast wahrscheinlich schon festgestellt, dass es viele verschiedene Arten von Flossen gibt. Einige sind lang und groß (diese Arten werden zum Tauchen usw. verwendet), dann gibt es einige kleinere, aber immer noch relativ lange (diese Flossen werden zum Beispiel zum Schnorcheln verwendet). Es gibt auch einige kleine, die nur 15 cm lang sind jenseits des Fußes (diese werden zum Schwimmtraining verwendet). Wenn du also nach einem Paar Flossen für das Training suchst, solltest du dich für so ein Paar entscheiden, da diese am einfachsten in einem Pool zu verwenden sind. Es ist ziemlich unmöglich, eine Wende zu vollziehen mit den beiden anderen Flossenpaaren, da sie zu groß sind. Wir fokussieren auf diese Art von Flossen, auch Kurzflossen genannt. 

Schwimmflossen mit oder ohne volle Ferse / Riemen?

Innerhalb dieser Kurzflossen für das Training gibt es eine Aufteilung – es gibt Flossen mit Riemen um die Ferse und es gibt Flossen die eine ganze Ferse haben.  Ein Riemen um die Ferse, anstelle einer ganzen Ferse, ist etwas was in den letzten Jahren stark in Mode gekommen ist. Bei Leistungsgruppen übernimmt diese Art von Flossen die Führung. Dies liegt unter anderem daran, dass Flossen mit einem Riemen die Achillessehne nicht auf die gleiche Weise belasten wie eine ganze Ferse. Darüber hinaus sorgen Flossen mit Riemen auch für mehr Flexibilität im Knöchel, sodass Sie die Flossen und damit die Geschwindigkeit stärker beeinflussen können. Diese Art an Flossen ist typisch schwerer als die Fersenflossen, so dass wir sie nicht  für jüngere Schwimmer empfehlen.

Beispiel für Flossen mit Riemen um die Ferse

Jedoch haben unsere Testschwimmer aus der Leistungsgruppe festgestellt, dass Flossen mit Fersenband am bequemsten sind. 

Für Kinder, die noch in Anfängergruppen sind, oder noch unter 12 Jahren alt sind, empfehlen wir weiterhin die Fersenflossen. Nach langer Suche auf dem Markt haben wir die Marke MadWave gefunden, die leichte-angenehm zu tragende Fersenflossen anbieten, welche sehr schmal geschnitten sind. Da dieses Problem bisher immer sehr präsent war bei unseren Vereinen, mit denen wir zusammen arbeiten.

Bei Kindern und Erwachsenen mit normaler Fußbreite haben wir die Marken HEAD, Arena, Aqua Feel und Speedo getestet bei den Fersenflossen. Unsere Testpersonen bevorzugen hier die HEAD Flossen, da sie am flexibelsten, leichtesten und angenehmsten sind von den erwähnten Marken. Von der Qualität des Materials sowie vom Preis unterscheiden die Marken sich aber nicht viel – das ist wohl eher auch abhängig von der Passform. Arena und Speedo sind eher breit geschnitten, HEAD und Aqua Feel eher normal von der Passform her.